Jetzt abonnieren, um Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten:

Sehen Sie, welche Bedrohungen in Ihrem Office 365 lauern – mit dem Retro Scan von Cloudflare für E-Mails

29.09.2023

4 min. Lesezeit

Ab sofort können Cloudflare-Kunden alte Nachrichten in ihren Office 365-Postfächern auf Bedrohungen hin scannen. Mit dem Retro Scan können Sie jeweils die vergangenen sieben vierzehn Tage überprüfen, um zu sehen, welche Bedrohungen Ihrem aktuellen E-Mail-Sicherheitstool entgangen sind.

Gründe für den Einsatz eines Retro Scan

Kunden berichten uns oft, dass sie nicht wissen, in welchem Zustand die E-Mail-Postfächer ihrer Unternehmen sind. Firmen nutzen ein E-Mail-Sicherheitstool oder den bei Microsoft integrierten Schutz. Oft ist wissen sie aber nicht, wie effektiv ihre aktuelle Lösung tatsächlich arbeitet. Wir haben festgestellt, dass schädliche E-Mails von diesen Werkzeugen oft nicht herausgefiltert werden, wodurch sich das Risiko einer Kompromittierung innerhalb des Unternehmens erhöht.

Im Rahmen unserer Bemühungen, ein besseres Internet zu schaffen, stellen wir Cloudflare-Kunden nun einen Retro Scan zur Verfügung. Mit diesem können sie Nachrichten in ihren Postfächern unter Einsatz fortschrittlicher Machine Learning-Modelle kostenlos scannen. Unser Retro Scan erkennt Bedrohungen und weist auf diese hin, sodass Kunden ihre Postfächer durch eine Behebung innerhalb ihrer E-Mail-Konten bereinigen können. Mit diesen Informationen sind sie außerdem in der Lage, herkömmliche Kontrollen zu implementieren. Sie können also Cloudflare oder ihre bevorzugte Lösung einsetzen, um vergleichbare Bedrohungen in Zukunft daran zu hindern, ihre Postfach überhaupt erst zu erreichen.

Einsatz des Retro Scan

Kunden finden im Cloudflare-Dashboard unter der Registerkarte Area 1 die Option „Retro Scan“:

Um zum Scannen auf die Nachrichten zugreifen zu können, benötigt Cloudflare eine entsprechende Berechtigung. Diese müssen Sie zunächst erteilen.Eine zweite Autorisierung erlaubt der Cloudflare-Anwendung den Zugriff auf Active Directory. Das ist notwendig, um in Erfahrung zu bringen, welche Nutzer zu dem Unternehmen gehören und welchen Gruppen sie angehören. Dies erleichtert es unseren Algorithmen, eine Einschätzung dazu zu treffen, ob eine Nachricht schädlich ist.

Nachdem alle Genehmigungen erteilt wurden, bleibt noch ein letzter Schritt: Sie müssen auswählen, welche Domains gescannt werden und uns Informationen zu den anderen E-Mail-Sicherheitsdiensten zukommen lassen, die Ihre Postfächer schützen.


Zu guter Letzt können Kunden per Klick auf „Generate Retro Scan“ die E-Mail-Sicherheitslösung Cloudflare Area 1 dazu veranlassen, mit dem Scan älterer Nachrichten zu beginnen. Da dieser Vorgang eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, werden die Kunden per E-Mail vom Abschluss des Scans informiert.

Analyse der Ergebnisse


Ihnen wird ein kurzer Überblick über die in den Postfächern Ihres Unternehmens aufgespürten Bedrohungen angezeigt. Im obersten Abschnitt werden alle ermittelten Bedrohungen nach Typ in Kategorien unterteilt. Hier sehen sie, wie viele schädliche, verdächtige und gefälschte Nachrichten sowie Spam- und Massennachrichten Sie jeweils erhalten haben. Unter „Phish emails“ heben wir die Nachrichten hervor, die die größte Aufmerksamkeit verdienen. Sie können sich jederzeit mit einem Klick auf das Suchfeld weitere Informationen über die entsprechend gekennzeichneten E-Mails anzeigen lassen.

In dem Bericht werden auch die Mitarbeitenden herausgehoben, die am stärksten zur Zielscheibe geworden sind, sowie die häufigsten Ursprünge von Bedrohungen. Diese Statistiken sollen Ihnen eine klarere Vorstellung davon vermitteln, was in den Postfächern Ihres Unternehmens vor sich geht.

Sie möchten sich registrieren? So funktioniert's

Der Retro Scan ist zurzeit als Closed Beta-Version verfügbar. Falls Sie daran interessiert sind, ihn bei Ihren Office 365-E-Mail-Domains einzusetzen, wenden Sie sich gern an Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner bei Cloudflare. Wir schalten diese Funktion dann für Ihr Konto frei.

Nachdem Sie einen Retro Scan durchgeführt und die Ergebnisse in Augenschein genommen haben, können Sie entweder zur Abschirmung Ihres Postfachs vor künftigen Bedrohungen Cloudflare Area 1 erwerben oder eine Phishing-Risikowertung vornehmen lassen, wobei es sich um eine 30-tägige kostenlose Probeversion des Area 1-Produkts handelt. Der Retro Scan ist ein großartiges Werkzeug zur Ermittlung latenter Bedrohungen. Eine Phishing-Risikobewertung hilft Ihnen dabei, sich einen besseren Überblick über alle Tools zu verschaffen, mit denen wir dafür sorgen, dass Postfächer nicht infiziert werden.

Zum Einstieg können Sie auf die Schaltfläche „Request Trial“ am Ende des Retro Scan-Berichts klicken und das daraufhin angezeigte Formular ausfüllen. Einer bzw. eine unserer Mitarbeitenden wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie können sich aber auch direkt an Ihren Ansprechpartner bzw. Ihre Ansprechpartnerin bei Cloudflare wenden.

Wir schützen ganze Firmennetzwerke, helfen Kunden dabei, Internet-Anwendungen effizient zu entwickeln, jede Website oder Internetanwendung zu beschleunigen, DDoS-Angriffe abzuwehren, Hacker in Schach zu halten und unterstützen Sie bei Ihrer Umstellung auf Zero-Trust.

Besuchen Sie 1.1.1.1 von einem beliebigen Gerät aus und nutzen Sie unsere kostenlose App, die Ihr Internet schneller und sicherer macht.

Weitere Informationen über unsere Mission, ein besseres Internet zu schaffen, finden Sie hier. Sie möchten sich beruflich neu orientieren? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere offenen Stellen.
Birthday Week (DE)Deutsch

Folgen auf X

Cloudflare|@cloudflare

Verwandte Beiträge

02. Oktober 2023 um 13:00

Die Birthday Week im Rückblick: alle unsere Ankündigungen und eine KI-gestützte Chance für Start-ups

Sie brauchen eine kurze Zusammenfassung der vielen Neuigkeiten unserer Birthday Week oder eine kleine Erinnerung dazu? Dann ist dieser Rückblick das Richtige für Sie...