Subscribe to receive notifications of new posts:

Subscription confirmed. Thank you for subscribing!

Jetzt als Beta-Version verfügbar: Digital Experience Monitoring für einen umfassenden Überblick über Endnutzerkonnektivität und Performance

Loading...

6 min read
Understanding end user-connectivity and performance with Digital Experience Monitoring. Now available in beta.

Wenn Unternehmen ihr Firmennetzwerk und ihre Sicherheitsanwendungen durch eine cloudbasierte Lösung ersetzen, vertrauen sie dem entsprechenden Anbieter die Art und Weise an, in der ihre Beschäftigten tagtäglich arbeiten. Unser umfassendes Secure Access Service Edge (SASE)-Angebot Cloudflare One unterstützt mehr als 10.000 Unternehmen bei der Bereitstellung einer Lösung für Fernzugriff und Internetsicherheit, die schneller ist als die der Konkurrenz. Ab heute können Administratoren sich selbst davon vergewissern und uns an diesen Standards messen.

Das Cloudflare-Produkt Digital Experience Monitoring (DEX) stellt Teams jeder Größe das gleiche Toolkit bereit, das wir für Messungen in unserem eigenen weltweiten Netzwerk verwenden, auf das sich tagtäglich fast ein Viertel des Internets stützt. Cloudflare One-Kunden können jetzt nachmessen, wie gut die Internetverbindungen ihrer Teammitglieder funktionieren – gleichgültig, ob sie diese Daten für die Fehlerbehebung, die Bewertung der Leistung von Netzbetreibern und ISPs oder einfach nur zum Verständnis der Arbeitsweise ihrer Mitarbeitenden benötigen.

Deshalb freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass DEX jetzt für alle Cloudflare One-Kunden als Open Beta-Version verfügbar ist. Administratoren können für jedes Gerät, das mit dem Cloudflare One Agent registriert ist, Tests durchführen und die Netzwerk-Performance bewerten. Mit der heutigen Ankündigung stehen diese Tools nun allen Kunden zur Verfügung. Doch wir fangen gerade erst an – wir wünschen uns Rückmeldungen von Ihnen, um das Nutzererlebnis weiter zu verbessern, während wir weitere Beobachtungsmöglichkeiten in die SASE-Lösung von Cloudflare integrieren.

Überwachung von Performance und Verfügbarkeit öffentlich nutzbarer oder privater Anwendungen mit Synthetic Application Monitoring

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie leiten ein vielfältiges Team, dessen Kommunikation in erster Linie bei Google Mail zusammenläuft. Als alle Beschäftigten noch im selben Büro saßen, ließ sich eine Verlangsamung bei Google Mail oder dem Provider der Lösung relativ leicht erkennen. Doch weil heute viel Remote gearbeitet wird, kann die Sicherstellung einer kontinuierlichen Performance einer so kritischen Ressource zur Herkulesaufgabe werden.

Synthetic Application Monitoring bringt hier Licht ins Dunkel. Das Produkt bietet die Möglichkeit, HTTP-GET-Tests zu planen, die in bestimmten Intervallen mit Gmail durchgeführt werden. So lässt sich nicht nur die Performance überwachen, sondern auch der Zugang des Teams zu wichtigen Kommunikationswegen schützen, unabhängig davon, wo auf der Welt sich die einzelnen Mitarbeitenden befinden.

Was Synthetic Application Monitoring auszeichnet, sind eine benutzerfreundliche Einrichtung und die ausgesprochen wertvollen Erkenntnisse, die aus dem ausgedehnten Cloudflare-Netzwerk gewonnen werden können. Dank der globalen Reichweite unseres Netzwerks können Sie verfolgen, welche durchschnittlichen Antwortzeiten an verschiedenen Standorten erreicht werden. Das erlaubt es Ihnen, sich ein realistisches Bild von der Performance Ihrer Anwendung in der Weise zu machen, wie sie sich Ihren Nutzern rund um den Globus darstellt.

Mit Testergebnissen werden die für den Abruf von Ressourcen benötigten Zeiten sichtbar gemacht, was die einzigartigen Stärken des weitreichenden Cloudflare-Netzwerks verdeutlicht. Die HTTP-GET-Tests nutzen die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit des nächstgelegenen Rechenzentrums in unserem Netzwerk und vermitteln ein genaues Bild der Erfahrungen Ihrer Nutzer. Dieses Diagramm übersetzt die Rohdaten in eine einfach zu lesende Zeitleiste und hilft Ihnen, Trends zu erkennen, Anomalien aufzuspüren und die Anwendungs-Performance auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse zu optimieren.

DEX bietet einen zuverlässigen und präzisen Überblick über Server- und DNS-Antwortzeiten auf der ganzen Welt. Dank des Zeitreihenformats lassen sich Trends erkennen, Spitzenzeiten identifizieren und potenzielle Probleme mit Leichtigkeit genau bestimmen. Dabei handelt es sich nicht einfach nur um Daten, sondern um praktisch verwertbare Informationen, mit denen Serverkonfigurationen und DNS-Einstellungen optimiert können. Letztlich kommt dies dem digitalen Erlebnis der Nutzer zugute. Letztlich sind diese Diagramme mehr als nur visuelle Hilfsmittel: Es handelt sich um strategische Werkzeuge, die mithilfe des Netzwerks von Cloudflare das Performance-Management Ihrer Anwendung verbessern.

Das Zeitreihendiagramm, das die HTTP-Statuscodes darstellt, ist ein weiteres ausgesprochen hilfreiches Werkzeug im Instrumentenkasten von DEX. Aus der Fülle der Daten, die unser weltumspannendes Netzwerk durchlaufen, kann die Häufigkeit der einzelnen Statuscodes im Zeitverlauf schnell sichtbar gemacht werden. Diese granulare Perspektive macht es möglich, Anomalien zu erkennen und zu untersuchen, z. B. einen plötzlichen Anstieg von Client- oder Serverfehlern. Indem HTTP-Statuscodes verständlicher gemacht werden, können potenzielle Probleme, die eventuell die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen, schnell identifiziert und behoben werden.

Synthetic Application Monitoring ist mehr als nur ein Produkt: Die Lösung ist ein strategischer Verbündeter, der sich die Stärke des Cloudflare-Netzwerks zunutze macht und sicherstellt, dass Ihre Anwendungen so zuverlässig und gut funktionieren, wie es Ihre User zu Recht erwarten.

Ermittlung des Status von WARP-registrierten Geräten mit Fleet Status

Zero Trust-Lösungen ersetzen herkömmliche private Netzwerke durch ein Modell, das jeden Versuch, eine Verbindung herzustellen, grundsätzlich als verdächtig einstuft. Ein Zero Trust-Netzwerk verweigert standardmäßig Zugriffsversuche und zwingt jede Verbindung oder Anfrage dazu, nachzuweisen, dass der Zugriff tatsächlich gewährt werden sollte.

Eine wichtige Komponente des Nachweises ist die Identität des Endnutzers. Doch auch das Gerät selbst liefert ein Signal über die Zugriffsrechte. Ob das Gerät vom Unternehmen verwaltet wird, ob es unversehrt und gepatcht ist oder ob es einem bestimmten Nutzer zugewiesen ist, kann darüber bestimmen, welche Zugriffsrechte ihm innerhalb von Cloudflare One zugebilligt werden. Für Kunden, die sich auf Cloudflare One verlassen, um ihren Anwendern einen sicheren Pfad zum Rest des Internets zu bieten, wird das Gerät auch zu einem Verknüpfungspunkt für die Teammitglieder, die sich über Cloudflare verbinden.

Kunden haben uns immer wieder gesagt, dass sie sich anhand der von Cloudflare erhobenen Daten einen besseren Überblick über ihren Gerätepark verschaffen wollen.

Die heutige Markteinführung umfasst deshalb auch die Fleet Status-Funktion. Diese bietet Echtzeit-Informationen zu dem Status der Verbindung, dem Modus und dem Standort aller Ihrer Client-Geräte, und zwar sowohl auf globaler als auch auf gerätebezogener Basis. Möglich ist dies mittels Cloudflare WARP. Dabei handelt es sich um einen Client, mit dem Unternehmen ihre Geräte schützen können, indem sie den Datenverkehr von diesen Geräten sicher und vertraulich an das weltweite Netzwerk von Cloudflare senden, wo Cloudflare Gateway erweiterte Webfilterung durchführen kann. Mit dem WARP-Client können Sie auch erweiterte Zero Trust-Richtlinien anwenden, die die Integrität eines Geräts prüfen, bevor es sich mit Firmenanwendungen verbindet.

Durch die Datenvisualisierungen, detaillierten Ansichten für jedes einzelne Gerät und Zeitreihendiagramme von Fleet Status erhalten Administratoren eine völlig neuen Blick auf ihre Implementierung. Stellen Sie sich einen Netzwerkadministrator vor, der eine Flotte von WARP-registrierten Geräten beaufsichtigt. Diese sind über die ganze Welt verteilt und leisten alle einen Beitrag zu unverzichtbaren Betriebsabläufen. Plötzlich tritt ein Problem auf: Eine Gruppe von Geräten an einem bestimmten Standort trennt unerwartet die Verbindung oder wechselt das Verbindungsverfahren.

Mit herkömmlichen Methoden wäre schon die Identifizierung des Problems selbst äußerst zeitraubend. Mit Fleet Status kann der Administrator jedoch in Echtzeit Informationen erhalten und sich schnell einen Überblick über die Geräte verschaffen, bei denen Anomalien auftreten.

Die Einzelgerät-Ansicht ermöglicht eine eingehendere Untersuchung der konkreten Geräte und liefert nähere Informationen wie Gerätestandort, Client-Plattform, Version, Client-Verbindungsstatus und -Verbindungsmethoden. Zeitreihendiagramme stellen die Daten im Zeitverlauf dar und helfen dabei, in Erfahrung zu bringen, ob es sich bei den Verbindungsunterbrechungen oder -änderungen um eine Anomalie oder ein wiederkehrendes Muster handelt.

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse kann der Administrator proaktiv tätig werden und die Behebung von Verbindungsproblemen sicherstellen. Das Ergebnis sind minimale Unterbrechungen und maximale Produktivität. Bei Fleet Status geht es nicht nur um die Darstellung von Daten, sondern auch darum, Administratoren praktisch verwertbare Erkenntnissen zu liefern, wenn sie sie am dringendsten benötigen.

Was kommt als Nächstes?

Unser Weg ist hier noch nicht zu Ende. Wir werden DEX weiter ausbauen, um mehr Transparenz zu schaffen und die Individualisierbarkeit von Tests zu verfeinern. Dank dieser Verbesserungen werden Sie über die nötigen Ressourcen verfügen, um Probleme vorausschauend zu beheben und ein besseres Verständnis Ihrer Zero Trust-Implementierung zu erlangen.

Der Einstieg in DEX ist kinderleicht. Wenn Sie bereits Cloudflare One-Nutzer sind, loggen Sie sich einfach bei Ihrem Dashboard ein und steuern sie den Abschnitt „DEX beta“ an: Eine Aktivierung ist nicht erforderlich. Sie können dann einfach loslegen, Tests erstellen und die Erkenntnisse von DEX sofort nutzen!

Aber auch an Kunden, die neu bei Cloudflare One sind, haben wir natürlich gedacht. Melden Sie sich in diesem Fall einfach für unseren Free-Tarif an, um DEX für bis zu 50 Nutzer kostenlos verwenden zu können. Unser Enterprise-Tarif umfasst zehn synthetische Anwendungstests. Wenn Sie einen anderen unserer Tarife nutzen, können Sie bis zu fünf Tests erstellen.

Es wäre schön, wenn Sie uns Feedback geben könnten. Vielleicht möchten Sie uns ja zum Beispiel mitteilen, was Sie sich als Nächstes von uns wünschen. Lassen Sie es uns über dieses Formular oder diesen Beitrag im Community-Forum wissen.

Wir schützen ganze Firmennetzwerke, helfen Kunden dabei, Internet-Anwendungen effizient zu entwickeln, jede Website oder Internetanwendung zu beschleunigen, DDoS-Angriffe abzuwehren, Hacker in Schach zu halten und unterstützen Sie bei Ihrer Umstellung auf Zero-Trust.

Besuchen Sie 1.1.1.1 von einem beliebigen Gerät aus und nutzen Sie unsere kostenlose App, die Ihr Internet schneller und sicherer macht.

Weitere Informationen über unsere Mission, ein besseres Internet zu schaffen, finden Sie hier. Sie möchten sich beruflich neu orientieren? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere offenen Stellen.

Speed Week (DE) Produktneuheiten Digital Experience Monitoring (DE) Deutsch

Follow on Twitter

Cloudflare |Cloudflare

Related Posts

June 21, 2023 2:01PM

Zero Trust im Fokus: Wir sind die Schnellsten – hier der Beweis

Cloudflare ist in 42 % der Testszenarien das schnellste Secure Web Gateway; das ist der höchste Wert aller Anbieter. Cloudflare ist 46 % schneller als Zscaler, 56 % schneller als Netskope und 10 % schneller als Palo Alto für ZTNA und 64 % schneller als Zscaler für RBI-Szenarien...

June 23, 2023 2:00PM

„All the way up to 11“: Brotli-Bereitstellung vom Ursprung aus & neues Feature: Compression Rules

Heute erweitern wir unsere Unterstützung für die Brotli-Komprimierung und ermöglichen eine End-to-End-Brotli-Komprimierung für Webinhalte. Die Komprimierung spielt eine wichtige Rolle bei der Bytes-Reduktion während der Übertragung und sorgt für schnellere Downloads und nahtloses Surfen....