Allzu oft werden wir vor die Wahl gestellt: schnell oder verantwortungsbewusst handeln? Ganz gleich, ob es um Sicherheit oder in diesem Fall um Nachhaltigkeit geht – wir werden aufgefordert, einen Kompromiss einzugehen. Wir sollen Innovationen aufhalten, um uns selbst, unsere Nutzer oder den Planeten zu schützen. Aber was, wenn das für die Erreichung dieses Ziels gar nicht notwendig ist? Wir möchten Ihnen nachhaltige Rechenleistung bieten, ohne dass dadurch der Zeit- oder Arbeitsaufwand steigt oder die Komplexität zunimmt.

Hier kommt Green Computing mit Cloudflare Workers ins Spiel.

Green Computing kann für jeden Cron-gesteuerten Worker aktiviert werden. Das Konzept ist einfach: Wenn Sie die Option aktivieren, werden Ihre Workloads ausschließlich auf bestimmten Teilen unseres Edge-Netzwerks ausgeführt, und zwar an Standorten, die mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Obwohl das gesamte Edge-Netzwerk von Cloudflare bereits Ökostrom nutzt, befinden sich einige unserer Rechenzentren in Anlagen von Drittanbietern, die nicht zu 100 % mit Elektrizität aus erneuerbaren Quellen auskommen. Mit Green Computing gehen wir in unserer Verpflichtung zur Nachhaltigkeit noch einen Schritt weiter. Wir stellen sicher, dass nicht nur unsere Netzwerkausrüstung, sondern auch die gesamte Gebäudeanlage mit Ökostrom betrieben wird. Dafür muss absolut nichts am Code geändert werden. Ob Sie nun alle fünf Minuten eine Rangliste aktualisieren oder eine DNA-Sequenzierung direkt auf unserer Edge durchführen müssen (ja, dieser Anwendungsfall existiert tatsächlich!), Sie können die Umweltauswirkungen jeder geplanten Aufgabe minimieren – unabhängig vom Grad ihrer Komplexität oder ihrer Energieintensität.

Funktionsweise

Mit Cron-Triggern können Entwickler zeitbasierte Aufrufe für ihre Worker festlegen. Diese Worker laufen nach einem wiederkehrenden Zeitplan ab und werden nicht von den Nutzern der Anwendung über HTTP-Anfragen ausgelöst. Entwickler bestimmen einen Aufgabenzeitplan in vertrauter Cron-Syntax entweder über Wrangler oder im Workers-Dashboard. Um einen zeitgesteuerten Auftrag einzurichten, erstellen Sie zunächst einen Worker, der eine periodische Aufgabe ausführt, und definieren Sie anschließend unter der Registerkarte „Trigger“ einen Cron-Trigger.

Das Großartige an Cron-gesteuerten Workern ist, dass kein Mensch auf der anderen Seite auf eine Antwort in Echtzeit wartet. Es gibt keinen Endnutzer, in dessen Nähe der Auftrag ausgeführt werden muss. Stattdessen werden diese Worker als (oft rechenintensive) Aufgaben im Hintergrund eingeplant. Das macht sie zu einem klaren Kandidaten für die ausschließliche Ausführung auf nachhaltiger Hardware, selbst wenn sich diese nicht in der Nähe Ihres Nutzerkreises befindet.

Bei dem weitreichenden globalen Cloudflare-Netzwerk handelt es sich logischerweise um ein dezentrales System, bei dem alle Teile miteinander verbunden, gesichert und vertrauenswürdig sind. Unser Netzwerk arbeitet als ein einziges System (im Gegensatz zu einem System mit logisch isolierten Regionen). Somit verfügen wir über die Flexibilität, Workloads nahtlos in der ganzen Welt zu verschieben und dabei Ihre Wirkungsziele im Auge zu behalten, ohne dass sich für Sie zusätzlicher Verwaltungsaufwand ergibt.

Wenn Sie einen Cron-Trigger mit aktiviertem Green Computing einrichten, leitet das Cloudflare-Netzwerk alle geplanten Aufträge automatisch an mit Ökostrom betriebene Hardware weiter, ohne dass irgendwelche Anwendungsänderungen erforderlich sind. Sie möchten Green Computing noch heute aktivieren? Dann melden Sie sich für unsere Beta-Version an.

Einsatz in der Praxis

Wenn Sie noch nie das Vergnügen hatten, selbst eine Cron-Aufgabe zu schreiben, werden Sie sich vielleicht fragen: Wozu überhaupt termingebundene Arbeitsaufträge verwenden?

Zum Betrieb jeder Anwendung gehört eine ganze Reihe von regelmäßigen Wartungsarbeiten. Während meiner beruflichen Laufbahn habe ich einen zeitgesteuerten Arbeitsauftrag entwickelt, der einmal pro Minute die Verfügbarkeit des Systems, für das ich verantwortlich war, überwachte und mich per SMS informierte, wenn ein Dienst nicht erreichbar war. In einem anderen Fall wurde alle fünf Minuten ein Arbeitsauftrag ausgeführt, der die Kerndatenbank und die Suchfunktion synchron hielt, indem er alle neuen Anwendungsdaten abrief, sie umwandelte und dann in eine Suchdatenbank einfügte. Ein weiteres Beispiel ist ein periodischer Auftrag, der jede halbe Stunde ausgeführt wurde, um alle Nutzersitzungen zu durchlaufen und inaktive Sitzungen zu löschen.

Termingebundene Aufträge bilden in der Praxis das Rückgrat von Systemen. Mit Green Computing bei Cloudflare Workers können nun all diese Systeme und ihre rechenintensiven Wartungsaufgaben im Hintergrund auf Maschinen zurückgreifen, die ausschließlich mit Ökostrom betrieben werden.

Das umweltfreundliche Netzwerk

Unsere Aufgabe bei Cloudflare ist es, Sie bei der Umsetzung Ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Mit der Einführung des Carbon Impact Report gaben wir Ihnen nun Einblick in Ihre Umweltbilanz. Durch die Zusammenarbeit mit der Green Web Foundation hat Cloudflare Pages die Zertifizierung für grünes Hosting erhalten. Unsere Einführung von Green Computing bei Cloudflare Workers gibt Ihnen nun die Möglichkeit, Hardware einzusetzen, die mit Ökostrom betrieben wird. Das Beste daran? Keine der oben genannten Maßnahmen erfordert eine höhere Komplexität des Systems.

Cloudflare konzentriert sich darauf, es Ihnen leicht zu machen, Ihre ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Und das ist erst der Anfang.